Tarnmuster


Auf dieser Seite stelle ich einige Tarnmuster vor. Dabei gehe ich auf die Einheiten, den Verwendungszweck und die Funktionalität ein.

BW Flecktarn

seit Anfang der 90er in der gesamten deutschen Bundeswehr eingesetzt. Erprobung lief vorerst beim KSK.

 

Einsatz im bewaldeten Gebiet

BW Tropentarn/ Wüstentarn

erstmaliger Einsatz 1993 bei der deutschen Bundeswehr in Somalia.

 

Einsatz in Tropen- und Wüstengebieten

BW Schneetarn

Seit den 60er  Jahren eingesetzt für den Winterkampf bei der deutschen Bundeswehr. Wurde anfangs nur an die Gebirgsjäger ausgegeben und erst viel später an die anderen Einheiten.

 

Einsatz im Winterkampf

BW Schnee-Flecktarn

erst seit Ende der 90er im Einsatz. Verwendung im Spezialbereich der deutschen Bundeswehr (KSK, KSM)

 

Einsatz im Winterkampf

 

Splittertarn

Verwendung hatte dieses Muster bei der Wehrmacht und der Luftwaffe.

Später übernahmen die Fallschirmjäger der Bundeswehr dieses Muster.

 

Einsatz im bewaldeten Gebiet

 

Sumpftarn

Dieses Muster ist eine Abänderung des Splittertarn der Wehrmacht.

Der deutsche Bundesgrenzschutz benutzte  in seinen Anfängen dieses aktuelle Muster.

 

Einsatz vorzugsweise im Grenzgebiet

NVA Strichtarn

Eingeführt 1965 in der Nationalen Volksarmee (DDR) und Verwendung in anderen Osteuropäischen Ländern dieser Zeit.

 

Einsatz allgemein Verwendet, vorzugsweise in Tannenwäldern.

Woodland

Im Vietnamkrieg von den US Navy Seals und Recon Einheiten der US Marines erprobt und seit 1982 offiziell bei den US Streitkräften im Einsatz.

 

Einsatz im Wald und Dschungel.

Urban/ Metro

Ebenfalls in den 80ern in den USA eingeführt und wird bei anderen Armeen ebenfalls benutzt.

 

Einsatz im Häuser- und Winterkampf

Desert 6 Color (chocolate chip)

Im ersten Golfkrieg (90er) von den US Einheiten und anderen Wüstenländern verwendet. Die USA löste aber dieses Muster schnell ab.

 

Einsatz in Wüstenregionen

Desert 3 Color

wurde bereits im Golfkrieg erprobt und löste das 6 Color Muster schnell ab.

Benutzt von den US Streitkräften und verbündeten.

 

Einsatz in Wüstenregionen

 

Tigerstripe

Verwendung von Spezialeinheiten in Vietnam, Amerika, Bolivien und Kolumbien.

Im Vietnamkrieg von den Spezialeinheiten der USA getragen.

 

Einsatz im Dschungel

Digital Tigerstripe

Eingesetzt seit 2000 bei der US Airforce und die aktuelle ABU (Airmann Battle Uniform).

 

 

AT-Digital

das aktuelle Tarnmuster der US Army und und wird von allen Einheiten als ACU (Army Combat Uniform) getragen.

 

Das UCP (universal camouflage pattern) ist universal durch die Pixelstruktur einsetzbar.

Marpat (Marine Pattern)

das aktuelle digitale woodland Tarnmuster der US Marines. Es soll vom Auge sehr schnell verschwimmen und Konturen verwischen.

 

Erster Einsatz in Afghanistan in Regionen mit Vegetation.

Marpat (Marine Pattern)

das aktuelle digitale Wüstentarn Muster der US Marines.

 

Ebenfalls Verwendung in Afghanistan in Wüstenregionen.

Digital Blue

aktuelles Tarnmuster der US Navy Schiffsbesatzungen in Ocean Blue.

 

Es gibt 2 Varianten: blau und in einem leichten grau Ton.

 

AOR 1

ähnlich dem US Marpat und u.a. aktuelle Version der US Navy Seals.

 

Ab 2000 Einsatz in Wüstenregionen wie z.B. Afghanistan und Irak

AOR 2

ähnlich dem US Marpat und u.a. aktuelle Version der US Navy Seals.

 

Ab 2000 Einsatz in Gebieten mit Vegetation 

Multicam

wurde ab 2010 in den USA entwickelt mit dem Hintergrund eine Unschärfe bei Konturen unter Infrarot zu bewirken.

 

Eingesetzt von diversen Einheiten weltweit, in fast jedem Terrain.

Multicam tropic

wurde nach 2010 in den USA entwickelt mit dem Hintergrund eine Unschärfe bei Konturen unter Infrarot zu bewirken.

 

Eingesetzt von diversen Einheiten weltweit, im Tropischen Terrain.

Multicam night

ebenfalls in den USA entwickelt und für den Nachteinsatz konzipiert.

 

Einsatz im Urbanen Gelände, als Ablösung für den Urban Tarn.

DPM

seit 1995 ist das DPM (Disruptive Pattern Material) in der Britischen Armee eingesetzt.

Ähnlich dem US Woodland, jedoch feiner und farblich unterschiedlich.

DPM Desert

Die Wüstenvariante des DPM.

 

Einsatz u.a.  in der Wüste

CCE

eingeführt Mitte der 90er Jahre und erste Verwendung bei der Fremdenlegion. Das CCE (Camouflage Centre Europe) ist ähnlich dem US Woodland mit weniger Grün Anteil und größeren Flecken. 

Jigsaw

dieses belgische Puzzle Tarn Muster wurde ursprünglich aus dem Splittertarn abgeleitet.

Ist immer noch im Einsatz in der Belgischen Armee. 

 

 

Alpentarn

bereits 1983 in die Schweizer Armee eingeführt und seit dem noch in Gebrauch.

CADPAT (TW)

das Canadian Disruptive Pattern (Temperate Woodland) war das erste digitale Tarnmuster und ist seit 2002 bei den kanadischen Streitkräften.

 

Einsatz im Wald und Buschland

CADPAT (AR)

das Canadian Disruptive Pattern (Arid Region) war das erste digitale Tarnmuster und ist seit 2002 bei den kanadischen Streitkräften.

 

Einsatz im Trockenland, Wüsten und Savannen

Pencott Greenzone

seit 2016 sind diese Tarnmuster von einem britisch-amerikanischen Unternehmen entwickelt, auf dem Markt. Natur und tierische Tarnstrategien sind bei der Entwicklung mit eingeflossen.

Mittlerweile Verwendung bei Spezialeinheiten weltweit in bewaldeten Gebieten.

Pencott Badlands

ebenfalls aus der Serie Pencott.

 

Verwendung in kargen Gegenden mit wenig Vegetation.

Pencott Sandstorm

ebenfalls aus der Serie Pencott.

 

Verwendung in kargen Gegenden mit fast gar keiner Vegetation (Wüste)

Pencott Snowdrift

ebenfalls aus der Serie Pencott.

 

Verwendung in Gebieten mit viel Schnee und beliebt bei der Jagd.

A-Tacs (AU)

das Advanced Tactical Concealment System (Arid Urban) ist ein Tarnmuster, welches sich durch die Abstufende Vermischung der Farben, besser an die Lichtverhältnisse anpassen soll.

 

Einsatz in bewohnten urbanen Gebieten.

A-Tacs (FG)

das Advanced Tactical Concealment System (Foliage Green) ist ein Tarnmuster, welches durch die Abstufende Vermischung und übereinander liegenden  Farben eine unscharfe und konturauflösende Wirkung hat.

 

Einsatz in bewaldeten Gebieten.